Willkommen bei der SP Rafz

Die SP Rafz ist diejenige der vier Ortsparteien mit dem zweithöchsten Wähleranteil.

Unsere Sektion besteht aus 35 Mitgliedern und stellt VertreterInnen in allen Behörden - unter anderem den Gemeindepräsidenten.

Rafz liegt im äussersten Norden des Zürcher Unterlandes und zählt bald 4'700 Einwohner. Die Bevölkerungszahl ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Dies stellt das Dorf vor neue Aufgaben im Infrastrukturbereich - damit sind auch die politischen Parteien gefordert!

Zum Jahreswechsel

Wir befinden uns bereits im Jahresendspurt. Das Jahr 2020 war geprägt durch die COVID-Pandemie. Das öffentliche Leben und die Arbeits- und die Bildungswelt sind weiterhin stark eingeschränkt und betroffen. Diese Situation stellt für die Bevölkerung eine hohe Herausforderung dar. Daher ist es zu begrüssen und von hoher Wichtigkeit, wenn die Gesellschaft mit gezielten Massnahmen unbürokratisch durch die öffentliche Hand pragmatisch und situativ unterstützt wird. Hoffen wir, dass sich diese Situation bald wieder normalisieren wird. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Die SP Rafz wünscht Ihnen frohe Festtage sowie ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2021!

Sie wollen in Rafz etwas bewegen?

Haben Sie sich schon einmal überlegt, sich in der Gemeinde Rafz politisch zu engagieren? Sie sind SP-WählerIn oder Sie haben festgestellt, dass Ihre Positionen meist mit der SP übereinstimmen, dann freuen wir uns auf Sie! Als Mitglied können Sie in der SP mitreden und mitentscheiden. Sie können sich aber auch als SympathisantIn der SP Rafz eintragen und so die Partei besser kennenlernen. Die Anmeldung kann unkompliziert über unsere Website www.sprafz.ch in der Rubrik „Who is Who“ erfolgen.

Erneuerungswahl Friedensrichter / Option für alle Rafzerfelder Gemeinden?

Am 7. März 2021 findet die Erneuerungswahl des/der Friedensrichters/in für die Gemeinde Rafz statt. Die SP Rafz und die SP Unteres Rafzerfeld plädieren dafür, dass eine qualifizierte Persönlichkeit für dieses Amt gewonnen werden kann, die diese Aufgabe in den Rafzerfelder Gemeinden (Wasterkingen, Hüntwangen, Wil, Eglisau, Rafz) übernehmen könnte. Damit kann der/die neue Friedensrichter/in seine/ihre Fachkompetenz mit der gebotenen spezifischen Grundausbildung des Friedensrichter-Verbandes verknüpfen und damit eine Kontinuität in der Wahrnehmung dieser wichtigen Amtstätigkeit gewährleisten.