Agenda

Referendum „Unternehmenssteuerreform III“ (USR III) PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 29. Oktober 2016 um 22:22 Uhr

Das Referendum gegen die Unternehmenssteuerreform III kommt zustande: Ein breites Bündnis hat bereits über 60‘000 Unterschriften gesammelt. Vieles ist bei der USR III intransparent und bewusst undurchsichtig gehalten, aber eines ist klar: Die finanziellen Folgen sind verheerend. Dank dem Referendum erhalten die Stimmberechtigten die Möglichkeit, über diesen „Bschiss“ abzustimmen. Die Unternehmenssteuerreform III gibt vor, international geächtete Steuerprivilegien abzuschaffen. In Tat und Wahrheit sollen viele neue Steuerschlupflöcher für Konzerne und Grossaktionäre geschaffen werden. Statt internationale Akzeptanz zu schaffen, macht sich die Schweiz damit erneut angreifbar. Die Ausfälle sind indes aufgrund der komplizierten Instrumente unberechenbar: 2,7 Milliarden sind es ganz sicher, dank der neuen Schlupflöcher dürfte es gar ein Vielfaches sein. Die Rechnung zahlt dann die breite Bevölkerung. Mit höheren Steuern, mehr Gebühren und Leistungsabbau. Die Urnenabstimmung findet voraussichtlich schon am 12. Februar 2017 statt.